• Berichte

    Finale der Kinderliga

    Trossingen, 21. Juli 2023

    Erfolgreicher Abschluss der Kinderliga

     (Tanja Ragg) Bei nicht mehr gewohnten kühleren Temperaturen fand am Freitag, den 21.07.2023, der letzte Kinderligawettkampf in diesem Jahr statt. Hoch motiviert haben auch wir es geschafft mit 13 Kids nach Trossingen zu reisen. Bei diesem Wettkampf absolvierten 18 Mannschaften aus Trossingen, Möhringen, Tuttlingen, Schura und Spaichingen mit insgesamt 91 Teilnehmer 4 Disziplinen aus dem Bereich Wurf, Weitsprung, Sprint und Staffel.

    Leider konnten wir bei der U8 (Jahrgang 2016 und jünger) keine eigene Mannschaft mehr stellen. Hier mischte unser Youngster Lukas Didicher in der vereinsübergreifenden Minimix-Mannschaft mit und zeigte sein ganzes Können. Am Ende wurde sie mit dem 2. Platz belohnt und freuten sich bei der Siegerehrung über ihre Urkunden. 

    Beim Jahrgang 2014 + 2015 (U10) hatten wir leider viele Ausfälle zu verzeichnen und traten mit einer kleinen neu formierten Mannschaft an. Nachdem wir beim letzten KiLa-Wettkampf in Möhringen uns unter Wert mit dem vorletzten Platz begnügen mussten, trainierten wir fleißig auf diesen Wettkampf und wurden am Ende mit dem viel umjubelten 2. Platz von 9 Mannschaften aus dem Kreis Tuttlingen belohnt. Matti Schwarz, John Müller, Stella Bratl, Elina Vogelmann und Steffi Mächtel gewannen als Team „Die Spaichinger Geckos“ sowohl den Schlagwurf und die Sprintstaffel und wurden Zweiter bei der Weitsprungstaffel. Klasse Leistung. Nur beim 40m-Sprint müssen wir noch einiges trainieren. 

    Unser Team „The green dragons” der U12 (Jahrgang 2012 + 2013) traten in einer Topbesetzung an und überzeugten auf der ganzen Linie. Von Anfang an zeigten die sieben Mannschaftsmitglieder (Jana Hohner, Alena Dekonti, Selma Bohner, Lia Wenzler, Kilian Vachon, Samuel Schnepf und Noel Braun), dass mit ihnen zu rechnen ist, obwohl sie es beim Weitsprung mit vielen übertretenen Sprüngen für Ihre Trainerin sehr spannend gemacht hatten. Nach einem 2. Platz beim Wurf, siegte das Team bei den restlichen drei Disziplinen und wurden ab Ende mit dem verdienten 1. Platz belohnt. Durch die geschlossene Mannschaftsleistung ist es uns erstmals gelungen das starke Möhringer Team zu schlagen. Macht weiter so.

    Leider war dies für einige der letzte Kinderligawettkampf. Aber wir sind sicher, dass unsere Athletinnen und Athleten auch bei der U14 gut mithalten können.  

    Das Trainerteam der Kinderliga um Mark Bratl, Ingo Guttenson, Annika und Tanja Ragg möchten sich an dieser Stelle bei allen Eltern für ihre Unterstützung in diesem Jahr als Fahrer, Fan oder Helfer beim Wettkampf herzlichst bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre es uns nicht möglich, die Kinder beim Wettkampf bestmöglich zu betreuen. 

  • Berichte

    Isabell mit neuem Kreisrekord

    Weinstadt 1./2. Juli 2023

    Isabelle Ackermann knackt den 32 Jahre alten Kreisrekord im 100m Hürdenlauf

    TV Spaichingen sind beim BW Leichtathletik Jugend Finale stark vertreten.

    (Iris Reisch) Am vergangenen Wochenende war der TV Spaichingen mit 5 Athleten bei der Baden-württembergischen Meisterschaft in Weinstadt vertreten. Allein die Teilnahme ist schon eine Auszeichnung für sich, da man sich erst mit seiner Vorleistung für den Wettkampf qualifizieren muss.

    Am Samstag durfte als erstes Nora Zepf (weibliche Jungend U18) in ihrer Parade-Disziplin an den 100m Start. Aus Vier Vorläufen Qualifizierte sie sich mit 13,00 Sekunden und neuer pers. Bestleistung für das B-Finale. Dort lief als Sechste exakt noch einmal die selbe Zeit. 

    Isabelle Ackermann (weibliche Jugend U20) qualifizierte sich als Zweite im 1. Vorlauf mit 12,96 Sekunden für das A-Finale. Trotz einem total verpennte Start kam sie mit 13,02 Sekunden auf den Siebten Platz

    Im Anschluss durften die Kugelstoßer zeigen was sie konnten. Lois Placktor konnte zum ersten mal Meisterschaftsluft schnuppern und erreichte mit 9,53 Meter, etwas unter Wert, den 13. Platz.

    Tobias Kunz der schon etwas mehr Erfahrungen hat, legte einen wahren Krimi hin. Bis zum letzten Durchgang hatte er die Silbermedaille sicher. Im letzten Durchgang musste er sich aber an Caesar Konz vom LG Karlsruhe und Konstantinos Pindonis vom TSV Frickenhausen, die im letzten versuch auf einmal weiten von 14,14m und 14,69m stoßen, geschlagen geben. Am Ende kam Tobias auf eine Weite von 13,58m mit der 5kg Kugel und belegte den 4. Platz.

    Am nächsten Tag ging es gleich spannend weiter. 

    Den Beginn machte Tobias Kunz mit dem Diskuswurf. Er warf die 1,5 lag schwere Scheibe auf 37,32m und kam auf Platz Sechs.

    Zeitgleich rannte Nora Zepf über die 100m Hürden. Sie überquerte die 10 Hindernisse in einer Zeit 17,06s. 

    Isabelle Ackermann trat in ihrer Parade-Disziplin dem 100 m Hürdenlauf an. Sie Überquarte im Finale die Hürden in einer Zeit von 14,89s und sicherte sich die Vizemeisterschaft. Geschlagen geben musste Sie sich nur Miriam Steinbach von der LG Filderstadt. Isabelle hat sich mit dieser Zeit für die Deutschen Meisterschaft am 21.7.23 in Rostock qualifiziert. So ganz nebenbei verbesserte sie den bereits 32 Jahre alten Kreisrekord Ihre Vereinskameradin Antje Benne.

    Den Abschluss machte Lois Placktor mit dem Diskuswurf. Die warf die Scheibe im dritten Versuch auf  30,12m mit dieser Leistung erreichte Platz Fünf

  • Berichte

    Kreis Mehrkampf Meisterschaften

    Rottweil 17. Juni 2023

    Sieben auf einen Streich

    (Tanja Ragg) Bei sommerlichen Temperaturen fanden in diesem Jahr die Kreismehrkampf Meisterschaften in Rottweil statt. Auch wir waren mit 17 Athleten am Start. Beim klassischen Dreikampf (Sprint, Weitsprung und Ballwurf) oder Vierkampf (Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Kugel) stellten einige neue Bestleistungen auf. Insbesondere das wöchentliche Wurftraining zahlte sich aus. 

    Insbesondere Jonathan Glaser absolvierte einen klasse Wettkampf und stellte in allen 4 Disziplinen eine neue Bestleistung auf, wobei die über 100m leider aufgrund des zu hohen Rückenwindes nicht zählt. 

    Am Ende konnten wir uns über 7 Kreismeistertitel freuen. 

    Ergebnisse im Einzelnen

    Noah Manner M8 Dreikampf 451 Punkte 1. Platz und Kreismeister
    Matti Schwarz M9 Dreikampf 630 Punkte 3. Platz
    Kilian Vachon M10 Dreikampf 771 Punke 1. Platz und Kreismeister
    Fabian Nutz M10 Dreikampf 712 Punkte 2. Platz
    Samuel Schnepf M11 Dreikampf 766 Punkte 3. Platz
    U12 – Mannschaft Dreikampf
    2.249 Punkte 1. Platz und Kreismeister
    Kilian Vachon, Fabian Nutz und Samuel Schnepf
    Noah Müller M13 Dreikampf 931 Punkte 2. Platz
    Jonathan Glaser M14 Vierkampf 1.749 Punkte 1. Platz und Kreismeister
    Melia Ivanovic W8 Dreikampf 579 Punke 2. Platz
    Charlotte Guttenson W8 Dreikampf 567 Punkte 3. Platz
    Stella Bratl W8 Dreikampf 542 Punkte 4. Platz
    U10 – Mannschaft Dreikampf 1.688 Punkte 2. Platz
    Melia Ivanovic, Charlotte Guttenson und Stella Bratl
    Alena Dekonti W10 Dreikampf 846 Punkte 2. Platz
    Sophia Didicher W10 Dreikampf 519 Punkte 5. Platz
    Selma Bohner W11 Dreikampf 1.033 Punkte 2. Platz
    Lina Marquart W11 Dreikampf 878 Punkte 6. Platz
    U12 – Mannschaft Dreikampf
    2.757 Punkte 2. Platz Selma Bohner, Lina Marquart und Alena Dekonti
    Lena Nieß W12 Dreikampf 979 Punkte 1. Platz und Kreismeisterin
    Hana Kahsay W12 Dreikampf 832 Punkte 2. Platz
    Julia Kopp W13 Dreikampf 1.080 Punkte 1. Platz und Kreismeisterin
    Jana Hohner W13 Dreikampf 1.037 Punkte 2. Platz
    U14 – Mannschaft Dreikampf
    3.096 Punkte 1. Platz und Kreismeisterin
    Julia Kopp, Jana Hohner und Lena Nieß

  • Berichte

    TV Spaichingen als Titelhamster

    Spaichingen, 13. Mai 2023

    32 Kreismeistertitel für den TV Spaichingen

    (Es berichtet Tanja Ragg) Ein Double oder Triple sind im Sport längst gängige Begriffe. Bei der Leichtathletik-Kreismeisterschaft im Spaichinger Stadion Unterbach setzten Lokalmatador Tobias Kunz, die Fridinger Johannes Strobel und Jona Vogt sowie Luisa Weißgraf aus Möhringen als Mehrfachsieger neue Maßstäbe. Das Trio gewann jeweils vier Wettbewerbe – das Quadruple. Erfolgreichster Verein aus dem Kreis Tuttlingen war der TV Spaichingen mit 32 Kreismeistertiteln.

    Seit Jahren tragen die Landkreise Rottweil und Tuttlingen die Wettbewerbe der Leichtathleten gemeinsam aus. Das soll insbesondere bei den älteren Sportlern die Konkurrenzsituation erhöhen, schreibt Tanja Ragg vom Ausrichter. Gewertet würde am Ende aber jeder Kreis getrennt. Insgesamt waren 155 Sportlerinnen und Sportler aus 15 Vereinen der beiden Kreise bei trockener, aber kühler Witterung dabei. Der Landkreis Tuttlingen war durch Spaichingen, den TV 05 Fridingen, den TV Möhringen, die TG Tuttlingen und die TG Trossingen vertreten.

    Für die Durchführung waren 30 Kampfrichter und Helfer an den Wettkampfanlagen im Einsatz und viele freiwillige Helfer beim Auf- und Abbau. Hierfür möchten wir uns herzlich Bedanken. Auch unser neues Bewirtungsteam um das Ehepaar Kunz bewährten sich Bestens und freuten sich über die vielen Kuchenspenden der Eltern. 

    An diesem Tage bewiesen wir nicht nur als Ausrichter was wir können, sondern auch auf dem Sportplatz waren wir mit dem größten Teilnehmerfeld aller Vereine vertreten.

    Mit 32 Kreismeistertiteln war der TV Spaichingen der erfolgreichste Verein des Tages.

    Ein toller Erfolg.

    Der Wettkampf begann mit den Staffelläufen. Dort gewannen die Spaichinger sowohl bei den Mädchen wie auch bei den Jungen die 4×50 Meter-Staffeln, sowie die weibliche 4×75 Meter-Staffel und die 4×100 Meter-Staffel der Frauen. 

    Jana Hohner vom TV Spaichingen konnte sich beim 800 Meter-Lauf gegen ihre Mannschaftskameradin Selma Bohner durchsetzen und erzielte an diesem Tage die schnellste 800 Meter-Zeit aller Starterinnen aus dem Kreis Tuttlingen.

    Die restlichen Disziplinen in der Altersklasse W13 entschieden die Spaichingerinnen Lola Bratl und Julia Kopp für sich. Mit 7,95 Meter im Kugelstoßen und 31,50 Meter im Ballwurf war Lola Bratl nicht zu schlagen. Kopp siegte im Weitsprung (3,85 Meter) und war mit 11,60 Sekunden schnellste Kreisläuferin über 75 Meter.

    Bei der M13 übersprang Luca Vachon (TV Spaichingen) im Hochsprung ebenfalls 1,33 Meter. Mit 13,14 Sekunden über 100 Meter und 4,58 Meter im Weitsprung ließ der für den TV Spaichingen startende Jonathan Glaser seine Konkurrenz in der M14 klar hinter sich.

    Das an diesem Tage leistungsmäßig stärkste Feld war die männliche U18. Dort trafen die im Kreis Rottweil ansässigen Topathleten auf Tobias Kunz vom TV Spaichingen. Und die Jugendlichen zeigten eindrucksvoll, warum sie in vielen Disziplinen zur Württembergischen Spitze gehören. Mit 12,89 Meter in seiner Paradedisziplin Kugelstoßen gelang Tobias Kunz der weiteste Stoß des Tages.

    Lois Placktor siegte im Kugelstoßen der Klasse U18 mit 10,27 Metern.

    Mit einer neuen Bestleistung von 1,59 Meter weihte Marie Ringeis (TV Spaichingen) die neue Hochsprunganlage ein und warf den Speer 28,89 Meter weit.

    Nach gut sechs Stunden ging der Wettkampf dank der vielen Kampfrichter und Helfer reibungslos zu Ende. Die nächsten Titelkämpfe (Kreismehrkampfmeisterschaften der Schüler) finden am 17. Juni in Rottweil statt.

  • Berichte

    Erster Wettkampf 2023

    Weilstetten 23. April 2023

    Freiluft-Saison-Auftakt in Weilstetten

    Bei trockenem Wetter und recht angenehmen Temperaturen besuchten am Sonntag 5 unserer Jugendlichen das Springer- und Werfer Meeting in Weilstetten. Hoch motiviert und bestens gecoacht von Iris und Fabian Reisch galt es festzustellen, auf welchem Leistungsniveau sich die Athleten befanden. 

    Als Jüngster im Team versuchte sich in der Altersklasse M13 Luca Vachon in den Disziplinen Weitsprung und 5-Sprunglauf. Hier belegt er am Ende den 3. Platz in der selten durchgeführten  Disziplin 5-Sprunglauf mit 9,67 Meter  und dem 4. Platz im Weitsprung mit 3,85 Meter. Bei einem regelmäßigen Training müsste dieses Jahr endlich die 4,00m Marke fallen. 

    Jonathan Glaser zeigte bei der M14, dass er zu den Besten seiner Altersklasse gehört und siegte im Weitsprung mit einer persönlichen Bestleistung von 4,86m und dem 5-Sprunglauf mit hervorragenden 15,03m. Außerdem belegte er im Hochsprung mit einer weiteren persönlichen Bestleistung von 1,33 Meter den 4. Platz. Hier können wir gespannt sein, welche Leistungen Jonathan in der erst beginnenden Leichtathletiksaison zeigen wird.

    Nachdem Nora Zepf im letzten Jahr viele Monate pausiert hat, ist sie dieses Jahr wieder mit von der Partie. Als jüngerer Jahrgang in der Altersklasse U18 belegte sie im Weitsprung mit guten 4,75m den 4. Platz. Da wir aufgrund der aktuell widrigen Wetterverhältnisse noch kein richtiges Weitsprungtraining absolvieren konnten, ist hier sicherlich in den kommenden Monaten noch einer Steigerung zu rechnen. Die 5,00 m wäre sicherlich ein Ziel, das viele Athletinnen erreichen wollen.  

    Ebenfalls in der Altersklasse U18 zeigte Lois Placktor, warum sie im Diskuswurf im letzten Jahr den 6. Platz in der Württembergischen Jahresbestenliste belegte und siegte in dieser Disziplin mit einer neuen Bestleistung von 31,46 Meter. Im Kugelstoßen belegte sie mit 9,70 Meter den 3. Platz.

    Nachdem Anne Reischuck im letzten Jahr wettkampfmäßig pausierte, konnte sie mit einem 2. Platz in Hochsprung bei den Frauen mit sehr guten 1,47 Meter an ihre Leistungen der früheren Jahre anknüpfen.

  • Berichte

    Ehrungsnachmittag

    Spaichingen 22. April 2023

    Auszeichnung besonderer Leistungen im Jahr 2022

    (Tanja Ragg) Am Samstag fand nach einer Corona bedingten Pause wieder ein Ehrungsnachmittag der Abteilung Leichtathletik statt. Nachdem wir die ganze Woche nervös auf die Wettervorhersage geschaut haben, konnte diese doch glücklicherweise auf dem Kleinspielfeld des TV Spaichingen durchgeführt werden. Erst nach den Ehrungen und dem gemütlichen Beisammensein mit Fleischkäse, Salate und Kuchen fing es kurz an zu tröpfeln.

    Insgesamt erhielten 43 Sportlerinnen und Sportler eine oder mehrere Auszeichnungen für Ihre besonderen Leistungen im Jahr 2022.

    25 Kids nahmen im letzten Jahr an der Kinderliga teil und lieferten sich mit den anderen Kreisvereinen spannende Duelle an den drei Wettkampftagen. Hierfür wurden für Ihren 2. Platz in der Gesamtwertung mit einer silbernen Medaille ausgezeichnet:

    John Müller, Stella Bratl, Noah Manner, Charlotte Guttenson, Lukas Didicher, Melia Ivanovic, Elias Ivanovic, Michael Artemic, Ben Müller, Alena Dekonti, Noel Braun, Sophia Didicher, Emanuel Kahsay, Ellie Glückler, Aaliyah More Perez, Matteo Armbruster, Fabian Nutz und Lia Wenzler

    Eine bronzene Medaille für den 3. Platz erhielten:

    Lena Nieß, Hana Kahsay, Sophie Bruno, Selma Bohner, Jana Hohner, Lina Marquart und Frida Marie Haller

    21 unserer Athletinnen und Athleten absolvierten im letzten Jahr einen Mehrkampf und konnten sich über eine DLV Mehrkampfnadel freuen. 

    Gold: Tobias Kunz, Jonathan Glaser, Simon Hozdek, Luca Vachon, Louis Armbruster, Clara Merkel, Lola Bratl, Amelie Hohner, Julia Kopp, Mara Girke, Selma Bohner, Jana Hohner und Lina Marquart

    Silber: Felix Schöttle, Noah Müller, Lena Nieß und Hana Kahsay

    Bronze: Tom Bühler, Philon Sum, Nora Dornis und Sophie Bruno

    2022 holten 16 Leichtathletinnen und Leichtathleten insgesamt 29 Kreismeistertitel. Hierbei gehörten wir zu den erfolgreichsten Vereinen im Kreis Tuttlingen. Für diese Erfolge wurde mit einer Goldmedaille geehrt: Isabell Ackermann, Tobias Kunz, Marie Ringeis, Lois Placktor, Jonathan Glaser, Simon Hozdek, Luca Vachon, Louis Armbruster, Felix Schöttle, Clara Merkel, Lola Bratl, Amelie Hohner, Julia Kopp, Lena Nieß, Selma Bohner und Jana Hohner.

    Zum Abschluss wurden unsere beiden erfolgreichsten Jugendlichen mit einem Pokal für Ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2022 geehrt:

    Isabell Ackermann (Bundeskader)

    Baden-Württembergische Hallenmeisterschaften U18 2. Platz  60m Hürden

    Baden-Württembergische Meisterschaften U18 2. Platz 100m Hürden

    Süddeutsche Meisterschaften U18 2. Platz  100m Hürden

    Deutsche Jugendmeisterschaften Zwischenlauf 100m Hürden

    Kreismeisterschaften 1. Platz 100m und 200m

    Neuer Kreisrekord100m Hürden

    Tobias Kunz (Landeskader)

    Württembergische Hallenmeisterschaften U16 1. Platz im Kugelstoßen 7. Platz im 60m Lauf 

    Baden-Württembergische Meisterschaften U16 1. Platz im Kugelstoßen und Diskuswurf

    Kreismeisterschaften 1.Platz im 100m, Weitsprung und Kugelstoßen sowie Vierkampf und Neunkampf

    Im Jahr 2022 waren folgende Jugendliche von uns in der Württembergische Jahres – Bestenliste

    Isabell Ackermann U18 2. Platz iüber 100m Hürden- 9. Platz 200m – 22. Platz 100m 

    Marie Ringeis U18 11. Platz im Hochsprung – 16. Platz Speerwurf

    Lois Placktor U18 6. Platz im Diskus und 19.Platz im Kugelstoßen

    Lola Bratl W12 5.Platz im Kugelstoßen und Ballwurf

    Tobias Kunz M15 2. Platz im  Kugelstoßen und Diskuswurf – 4. Platz im Neunkampf – 6. Platz im Speerwurf und 10. Platz Vierkampf – 12. Platz im Weitsprung – 13. Platz im Stabhochsprung – 14. Platz über 80mHürden – 16. Platz über 1000m – 20. Platz über 100m- 26. Platz über 300m

    4 x 75m-Staffel U14 22. Platz mit Glaser – Hozdek – Armbruster – Müller

    Jonathan Glaser M13  3. Platz über 60m Hürden (Vereinsrekord) – 21. Platz über 75m – 29. Platz im Speerwurf – 30. Platz im Weitsprung

    Louis Armbruster  M12 10. Platz im Weitsprung – 13. Platz  im Hochsprung – 15. Platz im Vierkampf 20. Platz im Speerwurf

  • Berichte

    Auftakt zur Kinderliga

    Toller Auftakt bei der Kinderliga in Möhringen

    (Tanja Ragg) Am Samstag fand in der Möhringer Sporthalle der Auftakt der Kinderliga 2023 statt. Verschiedene Team aus Tuttlingen, Fridingen, Möhringen, Schura, Trossingen und Spaichingen suchten die beste Mannschaft in den Altersklassen U8, U10 und U12. Jede Mannschaft bestand aus 4 bis 7 Kindern und absolvieren 4 verschiedene Disziplinen. Dieses Mal stammten die Disziplinen aus den Bereichen Hoch-Weitsprung, Dreisprung, Stoßen und der Sprintstaffel. 

    Das Team um Antje Schulz schaffte es trotz der Rekordbeteiligung von 106 Kindern, alle Wettbewerbe reibungslos und in bewährter Manier über die Bühne zu bekommen. Sowohl an den Wettkampfstationen, wie auch in den Wartebereichen sprangen glückliche Kinder voller Bewegungsdrang herum und zeigten den auf der Tribüne sitzenden Eltern, was sie gelernt haben.

    Unter den Mannschaftsnamen: „ Die grünen Springfrösche“ (U8), „Die Spaichinger Geckos“ (U10) und „The Green Dragons“ (U12) waren auch wir vom TV Spaichingen mit drei Mannschaften dabei. 

    In der Altersklasse U8 (Jahrgang 2016 und jünger) traten wir mit unsere 4 Jüngsten Lukas Didicher, Michael Artemic, Luka Dekonti und Pepe Glückler an. Alle 4 gaben ihr Bestens und waren fast gar nicht zu stoppen. Insbesondere in der abschließenden 2-Minuten-Sprint-Hindernisstaffel liefen sie den anderen Mannschaften auf und davon und gewannen diesen Wettbewerb. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den 1. Platz wurden Sie am Ende mit dem 2. Platz belohnt. Weiter so Jungs. Vielleicht können wir das Blatt schon beim nächsten Wettkampf wenden und als Sieger vom Platz gehen. 

    In der Besetzung Noah Manner, Stella Bratl, Charlotte Guttenson, John Müller, Ellie Glückler und Melia Ivanovic hatten unsere Kids einen schweren Stand in der mit 10 Mannschaften am stärksten besuchten Altersklasse U10 (Jahrgang 2014 und 2015). Hier mussten wir leider von Anfang an erkennen, dass wir mit einem Team aus 5 Kids aus dem jüngeren Jahrgang, sowohl größen- wie auch kräftemäßig, nicht so richtig mithalten konnten. Auch haderten wir mit den strengeren Vorschriften im Hoch-Weitsprung.  Obwohl wir einen fünften, zwei siebte und einen zehnten Platz in den 4 Disziplinen belegten, mussten wir uns am Schluss mit dem 9. Platz zufriedengeben, was leider bei einigen unserer Athletinnen und Athleten zu traurigen Gesichtern geführt hat. Trotzdem war es ein toller Wettkampf. Da die einzelnen Mannschaften sehr eng beieinander lagen und nur kleine Nuancen über die Platzierung entschied, kann sich das Blatt vielleicht bei den nächsten beiden Wettkämpfen, mit teilweise anderen Disziplinen, zu unseren Gunsten wenden. Lasst euch nicht entmutigen. Im nächsten Jahr werden die Karten sowieso wieder neu gemischt. Dann seid ihr die Älteren. 

    Das Team „The Green Dragons” mit Jana Hohner, Konrad Arnold, Alena Dekonti, Fabian Nutz, Noel Braun, Lia Wenzler und Ben Müller bejubelten bei der U12 (Jahrgang 2012 und 2013) am Ende ihren 2. Platz. Eine Superergebnis, das wir während des Tages so nicht abschätzen konnten, da unsere stärkste Konkurrenz Ihre Wettkämpfe immer auf einer anderen Anlage austrugen. Unser homogenes Team, mit sogar 5 Kids aus dem jüngeren Jahrgang, schaffte es immer 4 Topergebnisse pro Disziplin abzuliefern, wobei jeder mal da, mal dort auftrumpfte. 

    Dies machte sich auch bei der Einzelwertung bemerkbar. Lia belegte hier mit den 4. Rang aller gestarteten Athletinnen und Athleten der Jahrgänge 2012 und 2013 die beste Platzierung unserer Mannschaft, gefolgt von Alena und Ben mit Platz 8, Konrad Platz 14, Fabian Platz 16, Noel Platz 18 und Jana mit dem 19. Platz von 37 Teilnehmer. 

    Nun gilt es dranzubleiben. Am 28.04.2023 findet schon im Trossinger Stadion der 2. Teil der Kinderliga statt, gefolgt vom diesjährigen Abschluss der Kinderliga mit anschließender Gesamtsiegerehrung bei uns im Spaichinger Unterbachstadion am 21.07.2023. 

  • Berichte

    Abteilungsversammlung

    Diana Maurer weiterhin Chefin der Leichtathleten 

    Diana Maurer sprach Grußworte aus und führe die Versammlung. 

    Für die Verstorbene Hilde Magg wurde eine Gedenkminute abgehalten. 

    Danach begrüßte sie den Chef des Hauptvereines Dominik Schumacher und Regina Hege als weitere Vertreterin des TV Spaichingen 

    Diana ließ in einem kurzen Bericht das vergangene Jahr Revue passieren und hob die besonderen Leistungen, von den es reichlich zu berichten gab der Athleten hervor. Besonders zu erwähnen ist der dreifache Titelgewinn von dem Schüler M15 Tobias Kunz. Erst sicherte sich bei den Hallenmeisterschaften den Titel im Kugelstoßen um dann auch im Sommer sich diesen Titel zu sichern. Zudem gewannen auch die Meisterschaft im Diskuswerfen. Unsere Hürdenspezialistin Isabelle Ackermann. Hatten es die Vizetitel angetan. Zuerst  wurde sie in der Halle Vizemeistern im 60m Hürdenlauf um dann auch bei den Landesmeisterschaften im Sommer sicher den zweiten Platz im 100m Hürdenlauf zu sicher. Das gleiche Kunststück gelang ihr dann auch beiden Süddeutschen Meisterschaften. Im Sommer waren die Athleten bei den diversen Kreismeisterschaften so erfolgreich wie schon lange nicht mehr. Schüler Jonathan Glaser schaffte es beim Spaichinger Herbstmeeting über 60m Hürden den Uralt Vereinsrekord von Volker Melzer aus dem Jahr 1979 zu knacken.

    Diana Maurer bemerkte auch das sie es Schade findet das nur wenige den Weg zu der Abteilungsversammlung gefunden hatten. Wobei doch immer wegweisendes Besprochen beziehungsweise darüber informiert wird.

    Danach folgte der Kassenbericht von Simone Girke. Sie mahnte an, das gespart werden müsse. In der folgende Diskussion wurden die Gründe der knappen Kassenlage erörtert. Die ausschließlich der Coroanpandemie der zwei Jahren zu zuschreiben war. Keine Wettkämpfe im eigenen Stadion und dadurch auch verminderte Einnahme bei gleichen Kosten auf der Ausgaben Seite.

    Dominik Schuhmacher entlastete Simone Girke und bestätigte die Kassenprüfung ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Weiter wurden alle weiten Personen entlastet.

    Dominik Schuhmacher führte die Wahlen durch. Mit Handzeichen und einstimmig wurde sie wiedergewählt als Abteilungsleiterin Diana Maurer, Finanzen Simone Girke, Mehrkampf Wart Tanja Ragg, in Abwesenheit Leitung Wettkampfbüro David Drong-Reisch,  für den Wirtschaftsausschuss Gabi Herzer, Statistik und  Homepage Jürgen Rünzler, Melde und Passwesen Tanja Ragg. Auf den Pressewart könne wir nun verzichten – da alle Berichte zentral von der Geschäftsstelle an die Medien verteilt wird.

    Dominik Schuhmacher hatte einige Punkte vom Gesamtverein zu berichten:

    • Keinen Mitgliederschwund trotz Corona.
    • Einladung Hauptversammlung am 30.3 in der Stadthalle.
    • Ehrungsabend am 6.Mai, Abteilungen müssen die Ehrenden benennen. 

    Nach dem geschäftlichen Teil gab es noch einen geselligen Teil, bei dem alle ihren Spaß hatten.

  • Berichte

    Super Ausbeute in Gosheim

    Gosheim, 04. März 2023

    Zehn Kreismeister für den TV Spaichingen 

    (Tanja Ragg) Nach einer Coronapause richtete der TV Gosheim in seiner tollen Sporthalle am Bildungszentrum die Hallenkreismeisterschaften im Mehrkampf aus. 72 Kids aus 6 Vereinen zeigten in den Altersklassen U10 bis U16 was sie im Leichtathletiktraining gelernt haben. 

    Auch wir waren mit 18 Athletinnen und Athleten am Start. Bis auf unsere Jüngsten bei den U10 starten alle sowohl im Drei- wie auch Vierkampf. Entgegen dem klassischen Mehrkampf bestand dieser Hallenmehrkampf aus einem 60m-Sprint, Standweitsprung, Hochsprung, dem Medizinballstoßen bei den Jüngsten und dem Kugelstoßen bei den Älteren. Im Vorfeld haben wir versucht unsere Kids gut darauf vorzubereiten und konnten am Schluss mit 10 Kreismeistertiteln nach Hause fahren. Wir Trainer waren sehr stolz auf das erreichte. Denn insbesondere der Hochsprung und das Kugelstoßen war für viele eine Premiere, die alle hervorragend gemeistert haben. Nun gilt es am Ball zu bleiben und die Techniken weiter zu trainieren. 

    An dieser Stelle möchte wir uns bei allen Kampfrichter und Helfer (Annika, Nora, Frau Marquart, Herr Bohner und Herr Kahsay) für Ihre Hilfe bedanken. Und natürlich auch bei allen Eltern und Verwandten für die moralische Unterstützung Ihrer Kinder beim Wettkampf und dem Fahrdienst.

    Hier die einzelnen Ergebnisse:
    Dreikampf M13 2. Platz Noah Müller
    Vierkampf M13 1.Platz  Noah Müller
    Dreikampf M12 3. Platz Maximilian Hauff
    Vierkampf M12 4. Platz Maximilian Hauff
    Dreikampf W13 1. Platz Lola Bratl 2. Platz Julia Kopp
    Vierkampf W13 1. Platz Lola Bratl 2. Platz Julia Kopp
    Dreikampf W12 1. Platz Lena Kollmar 2. Platz Lena Nieß 3. Platz Hana Kahsay 4. Platz Thea Dornis
    Vierkampf W12 2. Platz Lena Kollmar 4. Platz Lena Nieß 5. Platz Thea Dornis 6. Platz Hana Kahsay
    Dreikampf-Mannschaft U14 1. Platz Lola Bratl, Julia Kopp, Lena Kollmar 2. Platz Lena Nieß, Hana Kahsay, Thea Dornis
    Vierkampf-Mannschaft U14 1. Platz Lola Bratl, Julia Kopp, Lena Kollmar 2. Platz Lena Nieß, Hana Kahsay, Thea Dornis
    Dreikampf M11 3. Platz Samuel Schnepf
    Vierkampf M11 3. Platz Samuel Schnepf
    Dreikampf M10 3. Platz Noel Braun
    Vierkampf M10 3. Platz Noel Braun
    Dreikampf W111. Platz Selma Bohner
    Dreikampf W11 2. Platz Lina Marquart
    Vierkampf W11 3. Platz Selma Bohner
    Vierkampf W11 4. Platz Lina Marquart
    Dreikampf W10 3. Platz Lia Wenzler
    Dreikampf W10 5.Platz Alena Dekonti
    Vierkampf W10 1. Platz Lia Wenzler
    Vierkampf W10 2.Platz Alena Dekonti
    Dreikampf-Mannschaft WKU12 1. Platz Selma Bohner, Lina Marquart, Lia Wenzler
    Vierkampf-Mannschaft WKU12 1. Platz Selma Bohner, Lina Marquart, Alena Dekonti
    Dreikampf M08 5. Platz Noah Manner
    Dreikampf W09 5.Platz Ellie Glückler
    Dreikampf W08 5.Platz Charlotte Guttenson
    Dreikampf W08 6. Platz Stella Bratl
    Dreikampf-Mannschaft WKU10 Ellie Glückler, Charlotte Guttenson, Stella Bratl