Berichte

Kreis-Schüler-Mehrkampf-Meisterschaften

Oberndorf 9. Oktober 2021

Gold für Brüderpaar Armbruster und Jonathan Glaser

Zwei Mannschaften ebenfalls vorn –  Bestleistungen am Fließband

In Oberndorf hatte der Schüler Nachwuchs erneutes Wetterglück. Das nutzten rund 140 Schüler und Schülerinnen entsprechend aus. Der TV Oberndorf hatte mit Hilfe der Kampfrichter aus den beiden Kreisen Rottweil und Tuttlingen die Veranstaltung voll im Griff. Tanja Ragg und Thomas Hirsch hatten zwar ein kleines aber schlagkräftiges Team auf die Beine gestellt.

M12: Jonathan Glaser bewies schon beim Traditionellen Herbstsportfest in Spaichingen in seine besonderen Fähigkeiten in Sprint und Weitsprung. Das kam im nun Dreikampf zu Gute. Im 75 Meter Sprint war er mit 11,09 Sekunden mehr als eine Sekunde vorher Konkurrenz. Obwohl im Weitsprung mit nur einem gültigen Sicherheitsversuch von 3,91 Meter nicht sein Ziel 4,5 0 Meter zu springen nicht umsetzen konnte, war er auch hier der Beste. Beim Ballwerfen musste er sich mit mäßigen 22,00 Meter begnügen. Zusammen wurden seine Leistungen auf glatte 1000 Punkte addiert was ihm den Kreismeister im Dreikampf einbrachte.

M11: Bei den Kreis Einzelmeisterschaften in Schwenningen haderte Louis Armbruster noch mit seinem Wettkampfglück. In Oberndorf klappte alles perfekt. im 50m Lauf setzte er sich mit 8,10 Sekunden gleich mal als Zweitbester in Lauerstellung. Um im Ballwerfen mit 34,50 Meter die Führung, wenn auch knapp übernahm. Im Weitsprung jedoch setzte er sich mit 4,26 Meter entscheidend ab. 1041 Punkte sammelte er das brachte ihm, mit 40 Punkten Vorsprung, dann den Kreismeister der Klasse M11 ein. Zusammen mit Simon Hozdeck und Luca Vachon belegte die Mannschaft des TV Spaichingen, knapp von der TG Trossingen bezwungen, den Zweiten Platz.

M08: Matteo, der jüngere Bruder von Louis, nahm sich wohl die guten Leistungen seines älteren Bruders zum Vorbild. Der erst 8-jährige Matteo hatte bei seinem ersten Wettkampf alle Trümpfe in der Hand. Mit einer Unbekümmertheit, die seines Gleichen sucht machte er einen tollen Wettkampf.  Mit 9,38 Sekunden über 50 Meter – 2,84 Meter im Weitsprung und für sein Alter sehr guten 15,00 Meter im Schlagballwerfen. Das Ergebnis erster Wettkampf erster Kreismeister.

Bei den Mädchen ragte besonders die mannschaftliche Geschlossenheit hervor was sich in zwei Titel in der Mannschaftswertung nieder schlug.

In der Altersklasse U12 waren Lena Nieß als zweite in der Einzelwertung – Hana Kahsay als Dritte und Sophie Bruno als Vierte eine Klasse für. Der Mannschafts-Kreismeistertitel ging mit einer Mannschaftspunktzahl von 1931 Punkten somit auch verdient dann die drei 11-jährigen Mädchen des TV Spaichingen.

Aber auch in der Klasse U10 ließen Selma Bohner als Zweite – Lina Marquart als Vierte und Frida Marie Haller als Sechste nicht anbrennen. Diese drei sammelten zusammen 1912 Punkte das auch ihnen zum Kreismeistertitel reichte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.