Berichte

Und immer wieder lockt der Europapark

Rust 7.11.2021

Im Rausch der Geschwindigkeit 

Vor dem harten Wintertraining in den Europapark

Einen Ausflug in den Europapark hatten die Athleten schon länger auf der Wunschliste. Doch die Coronalage lies es bislang nicht zu. Nun aber sollte es klappen. Iris und Fabian Reisch als Fahrer luden ihre Autos voll und ab ging es in den frühen Morgenstunden des Sonntag zum Europapark nach Rust. Bei der Ankunft mussten sie sich erst einmal die Prüfung der notwendigen Corona Zugangsvorraussetzungen über sich ergehen lassen. Aber da die Athleten auch in den Wettkämpfen ähnliche Prozedere über sich ergehen lassen müssen – war das für sie kein Problem. Und dann ging es mit Schwung an die Attraktionen. Natürlich, wer nicht wagt der nicht gewinnt waren die großen Achterbahnen die Nummer 1 auf der Liste. Lustig die Reaktionen der Mädchen im Gruselhaus. Da durch die Umstände relativ wenige Besucher in den Europapark gelassen wurden, waren die Wartezeiten erträglich. So war es dann möglich gleich mehrere male eine Attraktion zu erleben. Erst am Abend und es schon dunkel wurde und der Halloween Umzug zu Ende ging, machten sich Anika, Nora, Madleen, Tobias, Sidney, Luis, Marie, Isabelle, immer noch ausgelassen, mit ihren Trainern und Chauffeuren auf den Heimweg.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.